von der Gildehauser Werkstatt...

Im Jahre 1979 gründeten 10 Künstler einen Verein mit dem Ziel, zu einem Thema zu arbeiten und eine anschliessende Ausstellung zu organisieren. Da der Grossteil von ihnen aus der Gegend um Gildehaus stammte, erhielt der Verein den Namen "Gildehauser Werkstatt".
Sägemühle, Drahtkurs 2002
Anfangs traf man sich in wechselnden Werkstätten und Räumen der VHS, während die Ausstellungen meist in Banken und Sparkassen abgehalten wurden.

1986 wurde der Gruppe die alte Sägemühle in der Nordhorner Innenstadt mietfrei zur Verfügung gestellt, wo endlich ein kontinuierliches Arbeiten und Ausstellen möglich wurde.

...zum Atelier Sägemühle in Nordhorn

Inzwischen wurde der Name auf "Atelier Sägemühle" abgeändert. Von den Gründungsmitgliedern ist nur noch eine Person vertreten.

Sägemühle, Aktkurs 2001

Die zur Zeit 23 Künstler arbeiten immer noch zu einer Ausstellung themengebunden, haben einmal im Jahr eine Gastausstellung, eine Ausstellung der Arbeitsergebnisse des vergangenen Jahres und eine Einzelausstellung eines Ateliermitglieds.